Wie rechnet sich Home Staging?

Warum soll ich in etwas investieren was ich los werden möchte, fragen sie sich vielleicht. Dann überlegen sie mal worauf sie selbst beim Kauf achten. Dabei wird schnell klar, dass sie für alles was perfekt präsentiert wird, eine wesentlich schnellere Kaufentscheidung fällen und auch bereit sind dafür einen guten Preis zu bezahlen. Home Staging ist eine Investition, die sich lohnt, denn den Einsatz dafür erwirtschaften sie durch den schnelleren Verkauf wieder. Der Leerstand einer Immobilie verursacht Kosten, die durch eine schnellere Vermarktung reduziert werden. Den Erlös daraus deckt die Kosten für das Home Staging. Ebenso wird der angestrebte Verkaufspreis der Immobilie erzielt und oft sogar ein bis zu 15% höherer Marktpreis dafür erzielt. Das bedeutet sie erwirtschaften durch Home Staging einen Gewinn.

Und denken sie daran: Home Staging kostet weniger als die erste Preisreduzierung.

Jeder investierte Euro ist eine Wertsteigerung und optimal präsentierte Immobilien bieten deutlich weniger Argumente für Preisverhandlungen auf der Käuferseite.

Was kostet Home Staging?

Meist viel weniger als Sie denken!

 

Wir arbeiten mit Paketen, wobei die Kosten für Home Staging von der Größe und dem Aufwand der Arbeiten abhängig sind, und davon wie viel Arbeit Sie als Eigentümer selbst investieren können und wollen.

Je nach und Größe der Immobilie kostet Home Staging zwischen 1-3% des angestrebten Verkaufspreises. Nach der Besichtigung Ihrer Immobilie erstellen wir für sie gerne ein kostenloses und unverbindliches Angebot. Oft bedarf es nur wenig finanziellem Einsatz, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Beratung und Tagesaktionen bieten wir ab 290,- Euro an.

 

Kostenbewusst und zielführend werden wir Ihnen nur Maßnahmen vorschlagen und diese professionell umsetzen, die einen gewinnbringenden Effekt für den Verkauf erzielen. Denn das Ziel aller Home Staging Maßnahmen ist immer eine Wertsteigerung und Verkaufsförderung der Immobilie.

 

Durch den Einsatz von Home Staging verkaufen Sie Ihr Haus früher und zu einem besseren Preis. So bedeutet etwa eine Halbierung der Vermarktungszeit eine Halbierung der laufenden Betriebskosten und der Kosten für Kredite und Versicherungen. Und vor allem: Der erste Preisnachlass ist meistens höher als die vollständigen Kosten eines Home Stagings – Die Investition in Home Staging zahlt sich also aus!

Erfahren Sie mehr

Für wen eignet sich Home Staging?

Home Staging eignet sich für jegliche Art von Immobilien; ob leerstehend oder noch bewohnt, ob geerbt und in die Jahre gekommen. Durch den geschickten Einsatz von Möbeln, Farbe und Licht unterstützt Home Staging sie ihre Immobilie mit möglichst geringem zeitlichem und finanziellem Aufwand auf den Verkauf vorzubereiten.

Wer kann Home Staging nutzen?

Home Staging lohnt sich für jeden und für jede Immobilie.

Ob als Privatverkäufer, Eigentümer, Immobilienmakler, Investor oder Bauträger, verschaffen Sie sich die Vorteile, die Home Staging Ihnen bieten kann!

Kann ich das nicht selber machen?

Die vorbereitenden Arbeiten (z.B. Reinigungsarbeiten, Entrümpeln, etc.) können Sie gerne selbst übernehmen. Für das Home Staging selbst ist es besser einen erfahrenen Profi zu engagieren, der einen geschulten und professionellem Blick für die Wirkung und den Einsatz von Möbeln, Farben und Gestaltung hat. Meist ist man selbst nicht objektiv genug, was eigene Vorlieben und Umstände betrifft und weil man die Immobilie schon länger bewohnt (Stichwort Betriebsblindheit). Unterschätzen Sie auch keinesfalls den großen Aufwand für Planung und Logistik, der hinter einem solchen Einsatz steht.

Muss ich Möbel und Deko kaufen?

Nein. Die Möbel, Accessoires, Beleuchtung und die Deko mieten Sie bei einem Komplett-Paket (Full-Service) für die Verkaufszeit beim Home Stager. Die Miete ist im Komplett-Paket bereits enthalten.

Ausnahmen: Sie buchen nur ein Basis-Paket oder eine Tages-Paket, da Sie während des Verkaufs noch in der Immobilie wohnen. In diesem Fall wird meist mit Ihren vorhandenen Möbeln und Dekorationsartikeln gearbeitet. Sollte hier zusätzlich Material benötigt werden, kann dieses nach Absprache entweder selbst besorgt oder vom Home Stager gegen Gebühr erworben werden.

Wie lange bleiben die Möbel in der Immobilie stehen?

Nach dem Home Staging und den abschließenden Fotoaufnahmen verbleiben alle Leihmöbel und Dekorationsobjekte für einen Vermarktungszeitraum von 3 Monaten im Objekt. Danach kann die Möbelmiete bei Bedarf, zu einem bei Auftragserteilung vereinbarten Preis, monatlich verlängert werden.

Werden Trends in Sachen Einrichtung und Farben berücksichtigt?

Ja, auf jeden Fall. Als Home Stager muss man den geschmacklichen Trend der Zeit beachten um den unvergesslichen „Wow-Effekt“ für das Haus oder die Wohnung zu kreieren. Die aktuellen Einrichtungs- und Designtrends habe ich als Interiorliebhaberin stets im Blick. Je nach Zielgruppe und Objekt, setze ich diese ganz gezielt bei meinen Home Stagings mit ein. Denn es gibt ja immer Menschen, die einen ganz anderen Geschmack haben und auch die sollen sich in der Immobilie wohlfühlen. Es wird also immer eine möglichst breite Käuferschicht angesprochen.

Werden alle Räume gestaged?

Ja. Sie möchten ja auch alle Räume verkaufen und nicht nur einen Teil davon. Dazu gehören alle Wohn- und Nutzbereiche, wie auch Eingang, Terrasse und Garten. Beim Autoverkauf würden Sie auch nicht nur die linke Felge auf Hochglanz bringen.

Werden mit Home Staging Mängel überdeckt oder handelt Täuschung?

Nein, ganz sicher nicht, denn das wäre Betrug!

Home Staging ist immer nur der letzte Schritt in der Immobilienpräsentation. Bei renovierungs- oder gar sanierungsbedürftigen Immobilien sind die Mängel vorher zu beseitigen. Auch verschiedene Vorarbeiten, die eigentlich immer anfallen, wie z.B. Kleinreparaturen, Malerarbeiten, evtl. Fußböden aufbereiten oder die Gartenpflege sind im Vorfeld vor dem Home Staging zu erledigen. Sollten Mängel in diesem Zuge nicht beseitigt werden können, sind sie als Eigentümer/Verkäufer dazu verpflichtet, potenzielle Käufer auf Ihnen bekannte Mängel hinzuweisen.

Auch hat Home Staging nichts mit Täuschung zu tun. Es geht beim Home Staging um die bestmögliche Präsentation der Immobilie. Sie kaufen ja auch lieber im Modegeschäft als im Baumarkt ein. Dort entsteht viel eher eine Wohlfühlatmosphäre. Und der attraktive Pullover sieht dort auf einem schönen Tisch präsentiert gleich noch viel attraktiver aus, als wenn sie ihn in einer Baumarktatmosphäre unter Neonlicht im Metallregal kaufen würden.

Warum sind gute Fotos so wichtig für die Vermarktung?

90 % der Immobiliensuche findet heutzutage online statt. In den gängigen Portalen werden nach Eingabe der Suchparameter schnell 20, 50 oder gar noch mehr Angebote gezeigt. Nun kommt es dazu das zuhause diese Ergebnisse vorsortiert werden. Ein erstes und entscheidendes Bewertungskriterium, sind dabei häufig die Fotos. Um das Interesse eines Kaufinteressenten zu wecken, muss er auf den ersten Blick etwas sehen was ihm gefällt. Nur wenn diese Fotos ihn überzeugen und die Wertigkeit des Objekts dort optimal zu erkennen ist, entsteht der Besichtigungswunsch. Wie eine Immobilie das Erste Mal visuell erlebt wird und ob der Funke überspring, wirkt sich entscheidet auf das weitere Interesse des potenziellen Käufers aus.

Natürlich sind optimale Fotos auch für ein Exposé unabdingbar!

 

Wir rücken ihre Immobilie auch fotografisch ins rechte Licht und sorgen mit unseren Fotos dafür, dass sie für die optimale Aufmerksamkeit am Markt sorgen. Unsere optimierten Digital-Fotos von der fertigen Umsetzung ihres Objektes bieten wir Ihnen optional an (außer Basis-Paket).

 

Denken sie daran: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!